Bauen & Wohnen

Anliegerbescheinigung

Ausstellen von Bescheinigungen über die erschließungsbeitragsrechtliche Situation von Grundstücken.

Im Rahmen von Grundstückskäufen und Grundstücksverkäufen wird häufig die Frage gestellt, ob für das jeweilige Grundstück noch ein Erschließungsbeitrag zur Erhebung kommt oder ob dieser schon abgegolten ist. Darüber gibt die Anliegerbescheinigung Auskunft.

Voraussetzungen

Auskunftsberechtigt ist der Grundstückseigentümer bzw. die Grundstückseigentümerin. Eine Anliegerbescheinigung kann auch einer anderen Person (Makler/in, Kaufinteressent/in) ausgestellt werden, wenn diese eine Vollmacht des Eigentümers bzw. der Eigentümerin vorlegt oder sein/ihr berechtigtes Interesse beispielsweise durch Vorlage eines notariellen Kaufvertragsentwurfes nachweist.

Gebührenrahmen

  • Verwaltungsgebühr je Anliegerbescheinigung: 15,50 €

Besonderheiten

Bescheinigungen über Kanalanschlussbeiträge erhalten Sie beim

Kommunalbetrieb Krefeld AöR
Ostwall 175
47798 Krefeld
Telefon: 0 21 51 / 3660-4501
E-Mail: kommunalbetrieb@krefeld.de

Prozess

  • Der Antrag kann online gestellt werden. 

Bearbeitungsdauer

  • 1 Woche (bis zu 2 Wochen)

Verantwortlichkeit

Hilfe

Leichte Sprache

Wir haben noch keine Texte in Leichter Sprache gemacht.
Wir arbeiten daran.

Leichte Sprache

Gebärdensprache

Auf der folgenden Seite stellen wir Informationen in Deutscher Gebärdensprache bereit, die mit Hilfe Künstlicher Intelligenz übersetzt wurden.

Gebärdensprache