Engagement & Hobby

Artenschutz: Meldepflicht für geschützte Tiere

Die Haltung von besonders geschützten Wirbeltieren ist meldepflichtig. Jeder Zu- und Abgang sowie die Änderung des Standortes der Tiere ist bei der zuständigen Unteren Naturschutzbehörde schriftlich anzuzeigen.

Benötigte Unterlagen

  • Antragsformular
  • Herkunftsnachweis über den legalen Erwerb bei besonders geschützten Arten: Anhang B-Arten Züchterbescheinigung, Rechnung
  • Herkunftsnachweis über den legalen Erwerb bei streng geschützten Arten: Anhang A-Arten Farbkopie der EU-Bescheinigung

Weiterführende Informationen

Fristen

Die Bestandsmeldung hat unverzüglich nach Bestandsveränderung (Beginn der Haltung, Abgabe/Verkauf, Tod, Standortänderung) hier bei der Unteren Naturschutzbehörde zu erfolgen.

Besonderheiten

Bei einem Besitzerwechsel müssen die Meldungen vom Vorbesitzer/-in sowie vom neuen Besitzer/-in/Tierhalter/-in im Zuständigkeitsbereich der Unteren Naturschutzbehörde erfolgen, in denen man seinen Wohnsitz hat.

Prozess

Der Antrag kann online gestellt werden.


Verantwortlichkeit

Hilfe

Leichte Sprache

Wir haben noch keine Texte in Leichter Sprache gemacht.
Wir arbeiten daran.

Leichte Sprache

Gebärdensprache

Auf der folgenden Seite stellen wir Informationen in Deutscher Gebärdensprache bereit, die mit Hilfe Künstlicher Intelligenz übersetzt wurden.

Gebärdensprache