Bauen & Wohnen

Endlich ein Zuhause

Förderlogo: Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und der europäischen Union

„Endlich ein Zuhause!" - das Projekt für Wohnungssuchende und Vermieter*innen

Oberstes Ziel des Projektes „Endlich ein Zuhause!" ist es, Wohnungslosigkeit zu verhindern, noch bevor sie tatsächlich entsteht. Für bereits wohnungslos gewordene Menschen gibt es Unterstützung durch den Aufbau eines Wohnraumpools und durch Kooperationen mit Wohnungsunternehmen, Privatvermietern und Wohnungsverwaltern. Das Projekt akquiriert Wohnraum und kooperiert mit der örtlichen Wohnungswirtschaft. Das Projekt steht Vermietern verlässlich zur Verfügung, um bei auftretenden Störungen des Mietverhältnisses (Mietzahlung, Mietverhalten...) nach gemeinsamen Lösungen zu suchen. Feste Ansprechpartner während der Mietzeit erleichtern lösungsorientiertes Vorgehen.

Weiterführende Informationen

Das Angebot für Vermieter*innen

  • Erstellung eines Profils des zur Verfügung gestellten Wohnraums unter Berücksichtigung von Wünschen und Vorgaben
  • Prüfung des Klienten (Mietfähigkeit)
  • Möglichst passgenaue Vermittlung von Wohnung und Mietenden
  • Unterstützung bei der Sicherung der Mietzahlung und Mietsicherheit
  • Verlässliche Ansprechpartner während der Zeit der Mietdauer
  • Fachliche Begleitung durch Immobilienkaufleute und Fachleute der Sozialarbeit
  • Aufbau eines Gesamtpools von Wohnungsgebern (Vernetzung mit unterschiedlichen Trägern)

Das Angebot für Menschen ohne eigene Wohnung oder bei drohender Wohnungslosigkeit

  • Vermittlung von Wohnraum
  • Hilfestellung bei der Beseitigung von Mietvertragshindernissen (Schufa o.ä.)
  • Erstellung eines Mieterprofils
  • Unterstützung und Begleitung bei der Suche und bei Besichtigungen von Wohnungen
  • Unterstützung bei der Anmietung der Wohnung (z.B. Kaution...)
  • Begleitung bei Umzug und Einrichtung der Wohnung
  • Verlässliche Ansprechpartner während der Zeit der Mietdauer
  • Möglichmachung von weiterer Unterstützung (Betreuung, Beantragung Pflegegrad, ...)

Wohnen ist ein Menschenrecht und Wohnungslosigkeit ist eine der schlimmsten Formen von moderner Armut. Die Versorgung von Wohnraum und dessen dauerhafte Absicherung verbessert die Lebenslagen betroffener Menschen.

Seien Sie dabei und sprechen uns an! Für ein unverbindliches Gespräch oder Beratung stehen wir gerne zur Verfügung.

Kontaktinformationen

Immobilienkaufmann Volker Heisters
Telefon: 02151 / 86-3088
E-Mail: volker.heisters@krefeld.de

Sozialarbeiter Simon Kuschel
Telefon: 02151 / 86-2873
E-Mail: simon.kuschel@krefeld.de


Verantwortlichkeit

Fachbereich Soziales, Senioren und Wohnen 0 21 51 / 86-2901
fb50@krefeld.de

Von-der-Leyen-Platz 1, 47798 Krefeld

Geschäftszeiten
Montag - Mittwoch: 8:30 Uhr-16:00 Uhr
Donnerstag: 8:30 Uhr-17:30 Uhr
Freitag: 8:30 Uhr-12:30 Uhr

Hilfe

Leichte Sprache

Wir haben noch keine Texte in Leichter Sprache gemacht.
Wir arbeiten daran.

Leichte Sprache

Gebärdensprache

Auf der folgenden Seite stellen wir Informationen in Deutscher Gebärdensprache bereit, die mit Hilfe Künstlicher Intelligenz übersetzt wurden.

Gebärdensprache