Gesundheit

Beihilfestelle der Stadt Krefeld

Die Beihilfestelle ist für die Bearbeitung der Anträge auf Gewährung von Beihilfen in Geburts-, Krankheits-, Pflege- und Todesfällen der Beamten und Versorgungsempfänger der Stadt Krefeld, der Lehrerinnen und Lehrer an Grund-, Haupt- und Sonderschulen im Bereich der Stadt Krefeld sowie der Beamten des Chemischen und Veterinäruntersuchungsamtes Rhein-Ruhr-Wupper zuständig.

Durch die Beihilfe erfüllt der Dienstherr die den Beamten und ihren Familienangehörigen gegenüber bestehende beamtenrechtliche und soziale Verpflichtung, sich an den Aufwendungen in Krankheits-, Pflege-, Geburts- und Todesfällen mit dem Anteil zu beteiligen, der durch die Eigenvorsorge nicht abgedeckt wird. Somit ist die Beihilfe ihrem Wesen nach eine die Alimentation ergänzende Fürsorgeleistung.

Die Beihilfebearbeitung wird außerdem für Arbeitnehmer der Stadt Krefeld durchgeführt, deren Arbeitsverhältnis vor dem 1. Januar 1999 begründet wurde.


Verantwortlichkeit

Beihilfe 0 21 51 / 86-4677
beihilfe@krefeld.de

St. Töniser Straße 60, 47803 Krefeld

Geschäftszeiten
Sonntag: Geschlossen
Montag: 8:30 Uhr-12:30 Uhr, 14:00 Uhr-16:00 Uhr
Dienstag: 8:30 Uhr-12:30 Uhr, 14:00 Uhr-16:00 Uhr
Mittwoch: 8:30 Uhr-12:30 Uhr, 14:00 Uhr-16:00 Uhr
Donnerstag: 8:30 Uhr-12:30 Uhr, 14:00 Uhr-17:30 Uhr
Freitag: 8:30 Uhr-12:30 Uhr
Samstag: Geschlossen

Hilfe

Leichte Sprache

Wir haben noch keine Texte in Leichter Sprache gemacht.
Wir arbeiten daran.

Leichte Sprache

Gebärdensprache

Auf der folgenden Seite stellen wir Informationen in Deutscher Gebärdensprache bereit, die mit Hilfe Künstlicher Intelligenz übersetzt wurden.

Gebärdensprache