Bauen & Wohnen

Vermessungen: Gebäudeeinmessung beantragen

Gebäudeeinmessung

Die Gebäudeeinmessung ist erforderlich, damit die Katasterbehörde der Stadt Krefeld den amtlichen Nachweis Ihres fertiggestellten Gebäudes im Liegenschaftskataster erhält.

Der Gesetzgeber hat daher Sie als Grundstückseigentümer oder Erbbauberechtigte verpflichtet, unmittelbar nach Baufertigstellung Ihres Gebäudes, die Gebäudeeinmessung auf eigene Kosten zu beantragen. Hierzu zählt auch ein Abriss beziehungsweise Teilabriss.

Nach Durchführung der Vermessungsarbeiten zur hochgenauen Bestimmung der Lage des errichteten Gebäudes im einheitlichen UTM-Koordinatensystem und Übernahme der Ergebnisse in das Liegenschaftskataster der Stadt Krefeld, bekommen Sie als Antragsteller das Ergebnis der Gebäudeeinmessung automatisch durch einen aktuellen Auszug aus der Liegenschaftskarte mit dem eingemessenen Gebäude mitgeteilt.

Benötigte Unterlagen

  • Lagebezeichnung - Straße und Hausnummer
  • Katasterbezeichnung - Gemarkung, Flur und Flurstück
  • Grundbuchbezeichnung - Grundbuchbezirk und Blattnummer

Gebührenrahmen

  • Es können Gebühren anfallen
    Die Gebühr für Gebäudeeinmessungen wird nach der Kostenordnung für das amtliche Vermessungswesen und die amtliche Grundstückswertermittlung in Nordrhein-Westfalen (Vermessungs- und Wertermittlungskostenordnung - VermWertKostO NRW) und deren Kostentarif (Anlage 1 - VermWertKostT) erhoben.

    Die Höhe der anfallenden Gebühr berechnet sich nach den Normalherstellungskosten (NHK2010) der eingemessenen Gebäude und Anbauten.

Weiterführende Informationen

Die Bearbeitung der Gebäudeeinmessung bis zur abschließenden Übernahme ins Liegenschaftskataster erfolgt in der Regel zeitnah.

Aufgrund von vorgegebenen Fristen erfolgte diese innerhalb von insgesamt zirka neun Monaten ab Antragsdatum. In dringlichen Fällen können Aufträge zur Gebäudeeinmessung auch bevorzugt bearbeitet werden.

Hinweise

Eigentümer und Erbbauberechtigte eines Grundstücks sind verpflichtet, der Katasterbehörde auf Anforderung die für die Fortführung des Liegenschaftskatasters notwendigen Angaben zu machen und Vermessungen auf eigene Kosten durchführen zu lassen, wenn sie für die Übernahme von Veränderungen in das Liegenschaftskataster erforderlich sind. (VermKatG NRW § 16)

Fristen

Die Gebäudeeinmessung nach dem Vermessungs- und Katastergesetz NRW (§ 16) ist spätestens unmittelbar nach der Fertigstellung des Gebäudes oder Grundrissveränderung zu beantragen.

Prozess

  • Der Antrag kann online gestellt werden. 
  • Persönlich beim Fachbereich 62 - Vermessung, Kataster und Liegenschaften, Abteilung 620 Vermessungen, Oberschlesienstraße 16 in 47807 Krefeld
  • Oder per E-Mail an die Adresse vermessungen@krefeld.de.

Verantwortlichkeit

Vermessungen 0 21 51 / 86-3810
vermessungen@krefeld.de

Oberschlesienstraße 16, 47807 Krefeld

Geschäftszeiten
Montag - Mittwoch: 8:30 Uhr-16:00 Uhr
Donnerstag: 8:30 Uhr-17:30 Uhr
Freitag: 8:30 Uhr-12:30 Uhr

Hilfe

Leichte Sprache

Wir haben noch keine Texte in Leichter Sprache gemacht.
Wir arbeiten daran.

Leichte Sprache

Gebärdensprache

Auf der folgenden Seite stellen wir Informationen in Deutscher Gebärdensprache bereit, die mit Hilfe Künstlicher Intelligenz übersetzt wurden.

Gebärdensprache